KEIKO – Matcha Mischungen ohne Zuckerzusatz

Matcha-Liebhaber aufgepasst: Hier kommt KEIKO

Ich bin schon ein Fan von Matcha gewesen, als der Trend hier in Europa noch gar nicht richtig begonnen hatte. Matcha-Tee gibt es nun in vielen verschiedenen Formen in fast jedem Café. Und das ist toll! Neben Matcha bin ich aber auch ein riesiger Fan von indischem Chai. Und jetzt kommt’s: KEIKO hat eine Mischung aus Matcha und Chai kreiert. 🙂

Das Beste aus zwei Welten: Matcha-Chai-Mischung

Das Unternehmen, das hinter der Marke KEIKO steht, ist ein echter Grüntee-Pionier in Europa. Ich bin schon länger fasziniert von der japanischen Teekultur und war total begeistert, als ich nach dem Entdecken von KEIKO auf deren Website recherchiert habe. Der Gründer und Geschäftsführer Markus Hastenpflug liebt und lebt Grüntee. 🙂

Aber nun mehr zu dem Produkt: Wie gesagt handelt es sich hier um eine Mischung aus Matcha und Chai – natürlich ohne Zuckerzusatz. Die natürliche Süße erhält die Mischung durch die Zugabe von Maulbeerblattpulver. Der Matcha ist von besonders hoher Qualität, wie man es von KEIKO erwartet, und auch die Chai-Gewürze sind hochwertig. Dies merkt man auch bei dem Geschmack – einfach lecker! 🙂

Vor lauter Begeisterung für die Matcha-Chai-Mischung hätte ich fast vergessen, die anderen Mischungen zu erwähnen. 😀 KEIKO bietet noch zwei andere Mischungen an. „Magic Mulberry“ mit 50 % Matcha und 50 % Maulbeerblattpulver für den süßen Matcha-Genuss. Und „Roasty Rebel“ mit Röstreis. Beide ebenfalls ohne Zuckerzusatz! Die Mischungen sind also ideal, dir bei deinem zuckerfreien Leben zu helfen, wenn du mal wieder Lust auf ein Matcha-Getränk hast. 🙂

Es gibt leider viele Matcha-Fertiggetränke oder -Pulver, die mit Zucker oder Rohrzucker gesüßt sind. Also aufgepasst!

Die Zubereitung der Matcha-Mischungen ohne Zuckerzusatz

Falls du dich schon mal mit Matcha beschäftigt hast, weißt du sicherlich, dass die Zubereitung von Matcha eine Kunst für sich ist. Man kann den Matcha aber auch auf einfache Art und Weise mit einem Schneebesen oder elektrischen Milchaufschäumer zubereiten. Einfach ca. 1 g des Pulvers in eine Tasse oder Schale geben, mit ein wenig kaltem Wasser verrühren und anschließend mit 80 °C heißem Wasser aufgießen.

Wenn du dich dennoch mit der traditionell japanischen Zubereitungsweise auseinandersetzten möchtest, die zu dem besten Ergebnis führt, kann ich dir ans Herz legen, die Website von KEIKO zu besuchen. Hier haben sie eine kleine Anweisung für die Zubereitung zusammengestellt. 🙂

Hier kannst du die Matcha-Mischungen ohne Zuckerzusatz bestellen

KEIKO betreibt leider keinen eigenen Webshop. Du kannst auf deren Website aber ein Bestellformular ausfüllen. Alternativ gibt es mehrere Online-Shops, bei denen die KEIKO-Produkte erhältlich sind. Ich habe hier mal einen für dich rausgesucht. 🙂

Mehr Tipps und Tricks für ein zuckerfreies Leben erhältst du im freemii-Podcast.

Folgst du mir schon auf Instagram? Auf meinem Account erfährst du immer alle Neuigkeiten zuerst: @freemii.de

Übrigens: Weitere zuckerfreie Entdeckungen von mir findest du hier.

Zuckerfreie Grüße, deine Mio.